Karl Heinz Richardt belegt den 3. Platz bei den Weltmeisterschaften "World Masters Shooting Sport Championship" in Suhl

Veranstaltungsort: Suhl

Mit diesem internationalen Wettkampf bietet der Deutsche Schützenbund Sportlern (älter als 45 Jahre) die Möglichkeit, sich international auf Top-Niveau zu messen. Der Fokus steht dabei auf einem professionellen Schießsport-Wettbewerb im internationalen Umfeld. Dem Alterslimit sind dabei nach oben keine Grenzen gesetzt.

 

In den Alterskategorien Senioren 1 (45 bis 54 Jahre) und Senioren 2 (55 bis 64 Jahre) werden im olympischen Programm Weltmeistertitel vergeben. Dies geschieht zum ersten Mal in der Historie der ISSF.

Startberechtigt ist jeder Schütze, der Mitglied in einem Verein des Deutschen Schützenbundes bzw. Mitglied in einer Föderation der ISSF ist.

 

 

Spannung in Suhl am 13.09.3019: Unser bester Gewehrschütze Karl Heinz Richardt trat beim World Masters Shooting Sport Championship in Suhl an.

Zusammen mit weiteren hochqualifizierten Gewehrschützen ging es um den Weltmeistertitel. In max. 45 Minuten wurden 30 Schuss Disziplin geschossen.
Es war ein Kopf an Kopf Rennen auf den vorderen Plätzen. Mit nur 4 Zehntel konnte Karl Heinz seinen Konkurrenten hinter sich lassen und gelangte auf den 3. Platz.

Mit den Serien 104.4, 103.7 und 103.6 erreichte er im Ergebnis 311.9 Ringe. Weltmeister Ernst-Rudolf Kirchner siegte mit 315.1 Ringen, gefolgt von Kurt Adamus mit 314.8 Ringen.

Alle Schützen der ersten Plätze sind aus Deutschland. Die Freude über den dritten Platz bei der WM war immens!

Wir gratulieren alle zu diesem tollen Ergebnis.